Herzlich Willkommen bei Harfenbau SchrollUnsere Harfen im DetailDie ExtrasUnser Angebot an ZubehörUnsere LinksWir freuen uns auf Ihre Nachricht!Die Anfahrt zu unsUnsere BildergalerieMehr Informationen über unseren Betrieb

Unser Betrieb befindet sich im Einödhof Rutzöd am Hochberg bei Traunstein im malerischen
Chiemgau (Oberbayern). Den Inhaber Alois Schroll prägt das Interesse an der Musik (selbst
Ziachspieler) und die Liebe zum feinen Holzhandwerk. Nach der Meisterprüfung wagte er den
Schritt in die Selbstständigkeit und verfolgt seit dieser Zeit sein Ziel: Eine eigene Harfe bauen.

Diese muss für ihn folgende Eigenschaften haben:
• leicht spielbar
• kräftiger Ton
• ausgewogener Klang (von Diskant bis Bass)
• geringes Gewicht
• herausragende Optik
• individuelle Gestaltung - jede Harfe ist ein Unikat

Bei der Fertigung wird nur ausgesuchtes, feinjähriges Tonholz aus der Schweiz (Haselfichte)
verwendet:
• dieses Holz ist langsam und gleichmäßig gewachsen
• im Winter im richtigen Mondzeichen geschlagen
• speziell für unsere Anforderungen ausgesucht und in 1.800 Meter Höhe getrocknet

Seine Frau Karin prägt das jahrzehntelange Harfenspiel im Kreis ihrer Musikantenfamilie.
Nach einer langjährigen Lehrtätigkeit an der Musikschule Inzell ist sie als Referentin in folgenden
Gremien aktiv:
• Harfenseminare (Murrau, Osterakademie für Harfe)
• Volksmusikseminare (Ainring, Grassau, Mauterndorf)
Daneben wirkt sie in verschiedenen Musikgruppen mit (z.B. Harfenduo Holzner / Schroll).

Jedes Instrument wird nach der Fertigstellung von Karin eingespielt und einer umfangreichen
Endkontrolle bzw. Prüfung unterzogen.